CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken
Blutengel A Special Night Out Live Acoustic In Berlin CDDVD CD Cover

Blutengel „A Special Night Out – Live & Acoustic In Berlin“ (CD+DVD)

(Out Of Line/Rough Trade)
Trotz fast zwanzigjähriger Bandhistorie gibt es noch immer Leute, die die Berliner Dark Pop-Formation Blutengel auf eine sexy Bühnenshow und clubtaugliche Pop-Beats reduzieren. Diesen Kritikern kann man mit dem neuen Silberling aus dem Hause Out Of Line einen wohlklingenden Gegenbeweis vor die Nase halten, denn Bandkopf Chris Pohl und seine langjährige Sangeskollegin Ulrike Goldmann hatten schon beim Gothic meets Klassik 2012 klargestellt, dass Blutengel-Songs sehr wohl auch kompositorische Tiefe vorzuweisen haben. Mit „A Special Night Out“ werden die ihre Songs sehr intim und reduziert dargeboten, so dass die Stimmen von Uli und Chris im Fokus stehen. An manchen Stellen kann man daher schon recht deutlich hören, dass Blutengel sprachlich recht Deutsch klingen, doch daraus hat das Berliner Erfolgsgespann nie einen Hehl gemacht. Blutengel klingen, wie sie klingen. Anhand der atmosphärischen Aufnahmen der neuen Live-CD wird auch deutlich, dass das Dark Pop-Gespann genau dafür von den Fans so verehrt wird. Chris und Ulrike kredenzen der Zuhörerschaft einen gekonnten Mix aus etablierten Hits: ob „Black“, „Der Himmel brennt“ und „Lebe deinen Traum“. Schön, dass die Interaktion mit dem Publikum der Bearbeitung für die CD nicht weichen musste. So ist die ein oder andere Ansage enthalten, die Chris als aufgeschlossenen und humorvollen Bandleader erlebbar machen. Als Highlights dürfen Songs wie „Der Regen fällt“, „Wasting The Years“ und „Reich mir die Hand“ gelten – Gänsehautstimmung pur für die dunkle Jahreszeit! „A Special Night Out – Live & Acoustic in Berlin“ erscheint als streng limitiertes und nur für kurze Zeit erhältliches CD/DVD-Doppelpack am 08. Dezember 2017.
Medusa

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 12/2017.
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Tuesday the 11th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©