Drucken
Erstellt am Mittwoch, 25. Mai 2016
sirus full scale revolt video clip

Exklusive Videopremiere: SIRUS rufen mit effektvollem Clip zur „Full Scale Revolt“ auf

Das australische Cyberpunk-Projekt SIRUS verbindet Electro-Industrial und Terror-EBM mit hochgradig experimentellen Elementen. Bei ihrem neuen Release „Full Scale Revolt“ schlägt Mastermind Josh Rombout auch Töne aus dem Bereich Dark Dubstep an und bestätigt so seinen Ruf, stets einen dunklen Anstrich in verschiedene Genres zu bringen. Unbekannte sind SIRUS nicht, haben sie doch mit bekannten Szene-Acts wie Combichrist, Hocico, Grendel, Aesthetic Perfection, Shiv-R und God Module bereits die Bühnen geteilt.

Der Kopf der Formation begann seine musikalische Reise 2002 mit Trance-Musik. Später begann Josh sich für dunklere elektronische Klänge und die Cyber-Szene zu interessieren. Ende 2008 wurde das erste SIRUS-Album „Falling Through Dystopia“ veröffentlicht. Im darauffolgenden Jahr holte er seinen Freund und Industrial-Musiker Andrew Waugh in das Projekt. Letzte Änderungen in der Bandbesetzung fanden 2013 statt, als Sängerin Danielle McKay und Live-Drummer Ryan Perillo das Line-Up komplettierten.

Nach dem Release von „Broken Hearts Corporate Minds“ (2013) folgte im vergangenen Dezember das elf Tracks umfassende Studioalbum „Satellite Empire“. Aus diesem Album präsentieren wir heute exklusiv das Video zu „Full Scale Revolt“. SIRUS sind bekannt für die außergewöhnlich hohe Qualität ihrer Produktionen und genau dieses Qualitätslevel halten die Melbourner auch bei ihrem Videoclip: Mit gelungener Kameraführung, exzellenter Ausleuchtung der Szenen und Special Effects, sowie cleverer Locationauswahl gibt das Video die Schreckensvision eines Überwachungsstaates wieder.

Bezug nehmend auf die Body Horror-Arbeiten von David Cronenberg, den man als Regisseur von Filmen wie „Die Fliege“, „Scanners“ oder „Shivers“ kennt, ist das „Full Scale Revolt“-Video mit für Body Horror typischen Szenen gespickt: Es werden die Themen Mutation und Monstererschaffung aus menschlichen Körperteilen aufgegriffen. Josh Rombout selbst hat zum ersten Mal Regie geführt.

Das fünfminütige Fest für alle Sinne feiert hier und jetzt seine Premiere:




www.sirusofficial

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Tuesday the 20th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©